Bezirkegruene.at
Navigation:
am 27. Juli

Bienenpatenschaft

Roland Atzlesberger - Für ein Bienenvolk im Raum Gallneukirchen

Bienenfreundliche Gemeinde Gallneukirchen

Die Oberösterreichischen Nachrichten haben heuer im Frühjahr einen Schwerpunkt „Retten wir die Bienen“ gestartet. Die Grünen Gallneukirchen haben sich an der Aktion beteiligt und die Patenschaft für einen Bienenstock übernommen. Leider hat sich die Natur durch die moderne Landnutzung oft zum Nachteil unserer Bienen verändert. Man denke hier an große Monokulturen, die Unkrautbekämpfungsmittel und vieles mehr.

Die Oberösterreichischen Nachrichten und der Landesverband für Bienenzucht haben auf die enorme Wichtigkeit des Themas hingewiesen. Gallneukirchen wird zur bienenfreundlichen Gemeinde – die Grünen wollten ein Zeichen setzen und haben die Patenschaft für ein Bienenvolk übernommen. Mit unseren 800 Euro wird der Stock angeschafft, der Imker untertützt und auch noch die Rückzüchtung einer robusteren oberösterreichischen Bienenart finanziert.

Josef Brückl, der stellvertretende Obmann des Imkervereins Gallneukirchen und seit mehr als zwanzig Jahren selber Imker, ist unser Partner bei dem Projekt Bienenpatenschaft: „Durch die Arbeit mit den Bienen erlebt man die Natur und deren Jahresabläufe viel intensiver, und ich finde, dass dadurch die Imkerei eines der schönsten Hobbys ist, wodurch auch der Erhalt unserer Kultur und Wildpflanzen aufgrund der Blütenbestäubung durch die Bienen gesichert wird.“ Der Imkerverein Gallneukirchen besteht zur Zeit aus 127 Mitgliedern, vorwiegend aus den Gemeinden Gallneukirchen, Engerwitzdorf und Unterweitersdorf, und betreut zur Zeit circa 1.200 Bienenvölker.

Die Gallneukirchner Grünen haben einen Bienenstock vorfinanziert und ermöglichen eine Beteiligung von Privatpersonen. Wenn mehr als die €800 zustandekommen, finanzieren die Grünen einen zweiten Stock und zahlen wieder den fehlenden Betrag auf.
Der Beitrag durch Unterstützer der Grünen Bienenpatenschaft ist aktiver Bienenschutz – zudem werden alle anteilig am Honigertrag beteiligt.

Mitte August wird die Aktion abgeschlossen sein. Davor werden wir noch den Menschen, die sich finanziell beteiligt haben, die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Besuch beim Imker geben – wer bekommt schon Gelegenheit zu sehen, wie sein eigener Honig entsteht? Wir sind schon gespannt auf unseren Honig.

Sepp Wall-Strasser wird Bienenpate
Sepp Wall-Strasser wird Bienenpate
Bienenpatenschaft
Jetzt spenden!