Bezirkegruene.at
Navigation:
Montag

Gartenleben

Mona Dunzendorfer - Gartengedicht von Mona Dunzendorfer

Bauerngarten

Wer in unseren Garten kommt

und auf zahme Wege hofft,
wird entsetzt das Weite suchen, 
denn mein Garten ist nicht so vermessen, 
dass nicht Spiele möglich wären. 

Tot gemähte Rasenstücke, 
messerscharf der Weg gesäumt, 
kann er hier bei mir nicht finden, 
denn der Charme der wilden Kräuter
ist mir lieber Lebensraum. 

Nicht genug, dass jede Staude 
nur nach Gärtnerwillen sprießt,
gieße ich auch wildes Leben,
mag ich mich verzaubern lassen 
auch von freiwillig buntem Blühen.

Nicht gerade sind die Wege, 
die bei uns den Garten führen,
legen sich in Erde nieder, 
bieten Platz in deren Fugen,
laden ungekratzt dich ein.

Lachen zu den kleinen Spielen, 
die die Tiere munter treiben,
freuen sich mit jeder Blume,
die sich setzt und ihre Wurzeln
​kitzelnd um die Steine legt.
Munter ist mein Gartenleben,
nicht nur meine Menschenkinder
spielen fröhlich jeden Tag, 
nein, auch Millionen Kleine, 
deren Treiben wir nicht achten.

Mit der Hilfe meiner Kinder 
oder mit dem jungen Wind
spielt der alte Löwenzahn 
mit den kleinen Fallschirmkindern 
Sternenkleiderweitflugspiele.

Ist das Gras am großen Stein 
noch unfrisierte Krabbelstube,
spielen Käferbabys gern verstecken,
finden sich dann erst am Abend,
wenn sie sich im Dunkeln leuchten.

Wenn die kleinen Gartenpferde
bis zur Heuzeit fertig wachsen,
freun sie sich, dass sie so tüchtig
spielen Weitsprung auf der Erde,
auf der Weide ihrer Herde.

Auf dem kühlen Morgenboden 
spielen lustig Schneckenkinder
rutschen auf den Schillerspuren,
schleimig ihre Wege ziehend, 

​bis sie müd den Tag verschlafen.

Auch die roten Gartenbeeren
bieten Freude für die Tiere,
spielen doch die kleinen Wanzen,
Kinder noch in grün und braun,
stinkend ihre Beerentänze.

Ameisen, auch allerkleinste, 
spielen Duftspuren erraten,
ziehen durch den ganzen Garten, 
sind begeistert, wenn sie endlich 
Schwergewichtweitwandern dürfen.

Leben lass ich, was so spaßig
und mit Lebensfreude lacht,
möchte, dass zu mancher Plage
selbst für klein karierte Blicke
Toleranz im Garten blüht.


Jetzt spenden!